„Ich muss Ihnen ja sagen, an sich bin ich immer skeptisch, wenn fremde Leute in meinem Haus herumlaufen. Aber ich bin hin und weg von der tadellosen Arbeit, die ein Inneneinrichter bei mir zu Hause verrichtet hat! Schon lange spielten mein Mann und ich mit dem Gedanken, unsere Küche moderner zu gestalten. Wir wollten uns eine neue Einbauküche kaufen und zudem den ganzen Raum so gestalten, dass ein tolles Wohlfühl-Ambiente entstehen würde, bei dem man ganz entspannt kochen könnte.

Nur leider sind wir beide nicht die begabtesten Dekorateure. Zum Glück kam uns dann meine Tochter zur Hilfe, die uns einen Inneneinrichter empfohlen hat. Diesen luden wir zu und nach Hause ein und als er sich unsere Küche angeschaut hatte, alles vermessen hatte, besprach er noch mit uns unsere Wünsche, also in welche Stilrichtung das Ganze denn ungefähr gehen sollte. Ein paar Tage später meldete er sich wieder bei uns, um uns seine ersten Entwürfe zu präsentieren. Es war wirklich toll, was er sich da alles überlegt hatte. Wir staunten nicht schlecht!

Schließlich erarbeiteten wir gemeinsam mit ihm ein Konzept für eine offene Küche mit Küchenblock in der Mitte, in dem auch der Herd sein würde. Wir entschieden uns für eine Küche in Nussbaum und Creme und unsere Wände sollten in Creme und Schokoladenbraun gestaltet werden. Für diese beiden neutralen Töne entschieden wir uns, damit wir sie (je nach Jahreszeit) mit anderen bunten Farben kombinieren können, wie zum Beispiel mit Apfelgrün oder Aubergine.

Besonders begeistert bin ich heute noch von der kleinen Bar, die uns der Inneneinrichter geplant hat. Wir können jetzt in der Küche auf unseren Barhockern sitzen und dort unsere Drinks einnehmen, bevor wir im Esszimmer das Essen verzehren. Auch unsere Gäste sind sehr beeindruckt von der Bar! Seit der Inneneinrichter bei uns war, lade ich noch lieber Gäste ein, als früher. Zum Glück gibt es so etwas im Burgenland!“. (Annegret, 51 Jahre)